Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
 

Hauptnavigation:

 
Kopfbild

Unternavigation:

Inhalt

Seifenkraut (Saponaria officinalis)

Seifenkraut2.jpg
Foto Brü

ist eine blass rosa blühende, mit Taubenkropf zum Beispiel leicht verwechselbare Pflanze. Sie ist seit der Jungsteinzeit durch ihren Gehalt an seifenartigen Verbindungen (sog. Saponine; von sapo = Seife) in ihrer Wurzel als Waschmittel (Waschwurz) geschätzt. In Kräuterbüchern des Mittelalters findet die Pflanze bereits Erwähnung zur Behandlung von Atemwegserkrankungen.

Einige gelbe Blüten sind um diese Zeit zu entdecken

1. Das Leinkraut

Löwenmaul_Leinkraut_(1).JPG

als Stammmutter unseres Gartenlöwenmäulchens

die Nachtkerze...

...in der die Misumena - Spinne

Nachtkerzenblüte mit Spinne (Misuma)
Fotos Brü

nun auf ihre Beute lauert

Im Flaumeichenwald am Büchsenberg

Diptam Büchs.b..JPG

ist der Diptam längst verblüht...

... in enger Gesellschaft gedeiht dort der Blasenstrauch

Blasenstrauch (2).JPG

Dost oder wilder Majoran

Dost.JPG
Foto Brü

ist ein aromatisches Gewürzkraut für Pizza und Pasta, Salate und Käse. Auch er ist ein guter Nektarlieferant für die Bienen. Außerdem enthält er ätherische Öle, so dass er gerne als Beipackung in Kräuterkissen Verwendung findet. Olivenöl kann man mit ein paar trockenen Dostzweigen zu Würzöl verfeinern.

Amarant(h) oder Fuchsschwanz

Amaranth.JPG

Amarant oder Fuchsschwanz wird wie Getreide verwendet, ist aber biologisch nicht zum Getreide zu rechnen, da alle sonstigen Getreidearten Süßgräser sind. Wichtig an Amarant : er ist glutenfrei und damit ein vollwertiger Getreideersatz für Menschen die an Zöliakie leiden. Wichtig auch sein hoher Eisengehalt. Amarantblätter riechen zerrieben deutlich nach Spinat und schmecken danach oder nach Mangold. Die Samen dagegen sind eher nussig.

Weitere Informationen:

Kontakt

Naturzentrum Kaiserstuhl Bachenstraße 42, 79241 Ihringen Birgit Sütterlin & Reinhold Treiber

Tel. 07668 - 7108 80

Büro: Montag + Donnerstag 10 - 12 Uhr

E-Mail: naturzentrum@ihringen.de

 
 
 
oben drucken