Top | Haupt-Navigation | Unternavigation | Direkt zum Inhalt
 

Hauptnavigation:

 
Kopfbild

Unternavigation:

Inhalt

Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea)

Holzbiene Männchen

gilt in Baden-Württemberg als stark gefährdet. Das hier abgebildete Holzbienenmännchen ist eindeutig an einem braunroten Ring unmittelbar vor den Fühlerspitzen erkennbar. Ihr Lebensraum benötigt ausreichend mürbes Totholz, in das hinein die Weibchen ihre Niststätten nagen. Dies sind hintereinander liegende Brutzellen, deren Zwischenwände aus ausgenagtem Totholz bestehen. Sie fliegt als eine der ersten Wildbienenarten und sucht nach Pollen und Nektar hier am Winterjasmin.

Ein Wintergast an der Dreisam

ein Gänsesäger

Gänsesäger an der Dreisam
Foto K.-E.Schmieder

Weitere Informationen:

Kontakt

Naturzentrum Kaiserstuhl Bachenstraße 42, 79241 Ihringen Birgit Sütterlin & Reinhold Treiber

Tel. 07668 - 7108 80

Büro: Montag + Donnerstag 10 - 12 Uhr

E-Mail: info@naturzentrum-kaiserstuhl.de

 
 
 
oben drucken